jq: ein sed für JSON

jq ist ein sehr nützliches Tool, um JSON-Dateien (bzw. z.B. JSON-Ausgaben) auf einfache Weise zu bearbeiten, filtern oder transformieren. Ich habe es schonmal erwähnt. Installiert wird es „normal“ via brew install jq (Mac) bzw apt-get install jq (Linux). Hier ein hübsches Beispiel aus der Praxis zur Demonstration: cat my.js | jq ‚ .itemContents[] | select(.item.status Read More…

SmartGit: Grafischer Git-Client

Wer git liebt, verflucht git sicher auch von Zeit zu Zeit – so wie ich auch… Ein Grund dafür ist die oft in der Kommondozeile fehlende Übersicht des Zustands des Repos. In solchen Fällen verwende ich gerne Atlassians SourceTree. Unter Linux habe ich das aber nicht. Da ist dann SmartGit eine aktzeptable Alternative. Leider nicht Read More…

CocoaPods auf aktuellem Mac upgraden

CocoaPods kenne ich benutze ich schon eine Weile. Es gandelt sich um eine Bibliothek von nützlichen Open-Source-Komponenten zur Verwendung in iOS / Xcode. Dazu gehört ein Tool, mit dem man diese herunterladen, ins Projekt integrieren und aktualisieren kann etc. Sehr zu empfehlen! Dieses Tool heißt pod und wird laut Webseite mit sudo gem install cocoapods Read More…

Secure tunnels to localhost

Mit ngrok kann man mal schnell einen lokalen Port in die Welt öffnen, diesen beoabachten, wiederholen oder gar manipulieren: Downloaden und installieren mit unzip. ngrok http 80 öffnet den lokalen Port 80 und zeigt das hier an: ngrok by @inconshreveable (Ctrl+C to quit) Tunnel Status online Version 2.1.3 Region United States (us) Web Interface http://127.0.0.1:4040 Read More…

LogMX: Logfile-Analyser

Logfile schaut der Purist im tail -f file.log an – so mache auch ich das. Aber manchmal kann das recht unübersichtlich sein…. Mit LogMX wird das deutlich übersichtlicher: Das Logfile wird analysiert und „grafisch“ dargestellt. Weil LogMX in Java geschrieben ist läuft es auch auf dem Mac. Im Baum Links kann man z.B. einzelne (Teil-) Read More…

Wie finde ich heraus, welche Tools eine fremde Webseite verwendet?

Wappalyzer beschreibt sich selber so: Wappalyzer is a cross-platform utility that uncovers the technologies used on websites. It detects content management systems, eCommerce platforms, web servers, JavaScript frameworks, analytics tools and many more. Ich verwende es als Chrome-Plugin, gibt es aber auch z.B. als Firefox-Plugin. Es ist OpenSource auf GitHub So sieht das dann z.B. Read More…

Log-Ausgaben in IntelliJ farblich hervorheben

IntelliJ-Plugin „grep console“ (oder hier) – sehr empfehlenswert. Stellt in den Konsolen-Ausgaben von IntelliJ (z.B. Logs etc.) Farben ein, damit z.B. Fehler schneller ins Auge springen. Erhöht den Überblick! Außerdem gibt es eine Anzeige der Anzahl der Fehler und Warnungen im Fensterrahmen – sodass man diese auch sieht, wenn die entsprechenden Zeilen gar nicht (mehr) Read More…

Grafiken, wo es eigentlich nicht geht: ASCII-Art Malprogramm

Monodraw (auch im Mac AppStore). Sehr cool – bedient sich und sieht aus wie ein „normales“ Grafikprogramm – es benutzt aber zum Zeichnen nur Unicode (oder wählbar) ASCII-Zeichen. Das hat zur Folge, dass man das Ergebnis einfach per Cut+Past irgendwo einfügen kann, wo man Text einfügen kann – z.B. in Quellcode oder in Markdown-Dateien wie Read More…

Java Runtime-Debugging

Beide Tools sind Teil des JDK (liegen dort unter bin): jstack: Erstellt Thread-Dumps der laufenden Java-VM. z.B. so jstack -l <pid> Wie man das unter Windows macht, dazu stehen hier ein paar Tipps. Inklusive Hinweise auf PsExec.exe, wenn man unter Windows auch als Admin nicht die nötigen Recht hat, um Services „anzuschauen“. VisualVM (bzw. jvisualvm) Read More…

Visual Studio Code – cool obwohl von Microsoft – auch für Mac

Das neue Visual Studio Code scheint mir recht interessant: Schnell und leichtgewichtig. Ich habe es gerade mal zum Debugen einer node.js-Anwendung ausprobiert: Nett 🙂 Integriert mit git, Auto-Completion etc. etc. Eine Weile gebraucht habe ich, um rauszukriegen, dass man die Parameter in der launch.json am besten mit — abtrennt (s.u.). Ansonsten kommt man recht schnell Read More…