Verbesserte Command-Line-History mit “fzf”

fzf ist ein kleines aber feines Command-Line-Tool, das das Suchen und den Umgang mit der Command-Line-History in der bash verbessert. Und es kann noch mehr:

“fzf” steht für “fuzzy find” und bietet komfortables, interaktives Suchen…

  • … in der Command-Line-Hostory (via Control-R)
  • … im Dateibaum (via Aufruf von fzf “alleine”)
  • … in (großen) Text-Dateien (via cat meineGrosseDatei.txt | fzf)

Installation auf dem Mac

Auf dem Mac habe ich es einfach mit brew installiert:

brew install fzf

und dann noch mit der Command-Line-History verheiratet:

git clone --depth 1 https://github.com/junegunn/fzf.git ~/.fzf
~/.fzf/install

Das Ergebnis ist, dass ich mit Control-R eine interaktive Suche habe:

Verbesserte Command-Line-History mit fzf

Ansible-Installation auf Linux-Servern

Nachdem mir das so gut gefällt, will ich das nun auf allen Servern haben. Meine Lösung ist eine Ansible-Lösung mit Hilfe der fzf-role und ist wirklich “straight forward”:

- name: Install fzf command-line fuzzy finder.
  hosts: all

  become: true
  become_user: root

  vars:
   fzf_userlist:
     - root
     - stk

  pre_tasks:
    - name: Install apt packages for fzf
      apt: name={{item}} state=present
      with_items:
        - git

  roles:
    - role: taktus.fzf
      tags: fzf

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.