Rebrandly: Short-URLs mit eigener Domain

Manchmal will man eine kurze URL weiter geben, möchte aber keinen der gängigen URL-Shortener (bit.ly, goo.gl, tinyurl.com o.ä.) sondern eine eigene Domain verwenden, damit die URL personalisiert ist. Dies geht mit Rebrandly sehr einfach:

  1. Registrieren bei Rebrandly – das Übliche…
  2. Neue (Sub-)Domain bei Rebrandly anlegen. (also z.B. u.steinkopf.net)
  3. DNS-Eintrag im eigenen DNS anlegen wie von Rebrandly angeleitet:
    Rebrandly: Neue Domain anlegen.
  4. Kurz danach wird überprüft, ob der angelegte DNS-Eintrag korrekt ist und sie dann als “verified” angezeigt:
    Rebrandly: Verifizierte Domain.
  5. Nun kann man sehr schnell neue Links anlegen – hier am Beispiel eines Links zu www.ecube.de:
    Rebrandly: Neuen Link anglegen.
  6. Als Code (am Ende der URL) wird zunächst ein zufälliger Wert eingetragen, man kann aber auch einen freien Wert eintragen – solange er eindeutig ist:
    Rebrandly: Verifizierte Domain.
  7. Dann bekommt man den fertigen Link, der auf das vorgegebene Ziel weiterleitet: https://u.steinkopf.net/ecube (Na gut – macht in dem Fall von der URL-Länge her keinen Sinn – ist ja auch nur ein Beispiel.)

Ich finde das sehr cool:

  • Kostet nichts (erst erweiterte Funktionen kosten).
  • Beliebige eigene Domains sind möglich. Voraussetzung ist lediglich, dass man einen A-Record im DNS setzen kann.
  • Beliebige URL-Endungen (“das hinter dem Slash”) sind möglich.
  • Auch ein QR-Code ist mit einem Klick erstellt.
  • Es wird eine Statistik der Klicks auf den Link erstellt (enhält Geo-Statistik, Browser, OS, Referrer etc.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.