2 thoughts on “git credentials speichern

  1. Wie ich nun hier gelesen habe, ist es etwas geschickter, statt .netrc z.B. eines der Folgenden zu verwenden (Details im genannten Link):

    git config --local credential.helper store
    git config --local credential.helper "cache --timeout=3600"
    git config --global credential.helper gnome-keyring
    

    Die Benutzerdaten werden dann in ~/.git-credentials gespeichert, was die Sache aus Sicherheitssicht natürlich nicht besser macht…
    Interessant ist aber u.a., dass man mit --local je Repo differenzieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.