Letsencrypt unter Linux neu einrichten

Kostenlose, “saubere” signierte SSL-Zertifikate gibt es bei https://letsencrypt.org/.

Es gibt sicher einen Haufen an Anwendungsmöglichkeiten, aber ich habe es so genutzt:

git clone https://github.com/letsencrypt/letsencrypt
cd letsencrypt
./letsencrypt-auto --redirect --rsa-key-size 4096 --domains nerdblog.steinkopf.net
  • Erzeugt entsprechende Zertifikate (inkl. dazu notwendiger Requests und Bestätigungen), und erstellt automatisch eine Site in /etc/apache2/sites-available und sites-enabled mit dem Namen nerdblog.steinkopf.net-le-ssl.conf. (Dazu wird ggf. wird auch python etc. installiert.)
  • Ports 80 und 443 müssen für die Authorisierungsprüfung entsprechend offen und erreichbar sein.
  • Später ggf. mit git pull und dann wieder ./letsencrypt-auto ... (exakt wie oben) aktualisieren. Hab ich beides schon erfolgreich gemacht.

3 thoughts on “Letsencrypt unter Linux neu einrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.