Permanente ssh-Verbdindung mit autossh (z.B. für Zabbix remote monitoring)

autossh baut eine ssh-Verbindung auf, hält sie permanent offen sorgt somit für dauerhafte remote-Port-Umleitungen. Das lässt sich z.B. für Zabbix remote monitoring verwenden, wo sich zabbix agent und server nicht direkt erreichen.

Das geht dann z.B. so:

autossh -fN -M 30050 -L 20050:localhost:10050 -p 48310 -g user@remote.host.de

Damit baut autossh einen ssh-Tunnel auf sorgt dann permanent dafür, dass der aufgebaute ssh-Tunnel offen und verwendbar bleibt. Dazu benutzt es die Port 30050 und den darüber liegenden 30051, um die Verbindung in beide Richtung zu testen. Klappt was nicht oder bricht ssh ab, wird der Tunnel neu aufgebaut.

Ich habe die obige Zeile in ein geeignetes /etc/rc.local geschrieben. Das reicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.