OpenWrt auf dem TP-Link TL-WR841N

Der TP-Link TL-WR841N ist wirklich günstig (bei Amazon 17 EUR) und ein schönes Spielzeug, wenn man OpenWrt darauf installiert.

Installation “plain” Chaos Calmer 15.5.1

Leider wird die aktuelle Version 11.1 des Geräts noch nicht 100% unterstützt. Mit etwas Recherche (Wichtigster Startpunkt für das Gerät; deutsche Seite des Geräts) hab ich es so hinbekommen:

  • Es ist wohl so, dass sich die Geräte-Versionen 10 und 11 nur so wenig unterscheiden, dass man die V10 verwenden kann. Die gibt es aber noch nicht fertig mit Luci-Web-Oberfläche. Daher so:
  • Von der Trunk Download-Seite das Factory-Image für die Geräte-Version 11 herunterladen…
  • … und über die Update-Seite des Geräts flashen.
  • Jetzt fehlt aber die Luci-Weboberfläche. Daher von der “Chaos Calmer” Download-Seite (=OpenWrt 15.1.x) das Sysupgrade-Image der Geräte-Version 10 herunterladen.
  • Das Image aufs Gerät nach tmp kopieren: scp openwrt-15.05.1-ar71xx-generic-tl-wr841n-v10-squashfs-sysupgrade.bin root@192.168.1.1:/tmp
  • Flashen mit ssh root@192.168.1.1 und dann sysupgrade -F -v /tmp/openwrt-15.05.1-ar71xx-generic-tl-wr841n-v10-squashfs-sysupgrade.bin (-F setzt den Geräte-Check außer Kraft, also aufpassen!)
  • Danach ist auch die Web-Oberfäche da und alles scheint zu funktionieren 🙂
  • P.S. Einmal kam ich gar nicht recht weiter – ich vermute, weil mit sysupgrade immer zu “intelligent” war. Dann hat das geholfen: mtd -r write /tmp/openwrt-15.05.1-ar71xx-generic-tl-wr841n-v10-squashfs-sysupgrade.bin firmware. Das scheint einfach nur das Image “drüberzubügeln” – ohne irgendwas altes erhalten zu wollen.

Eigenes Image mit OpenVPN bauen

Lieder musste ich lernen, dass der Flash-Speicher dieses Billig-Geräts mit 4 MB zu klein ist, um nennenswert via opkg Dinge nachzuinstallieren. Besser ist es da dann wohl, sich ein eigenes Image zu bauen, wo gleich alles drin ist – in meinem Fall wollte ich OpenVPN mit drauf haben.

Daher habe hier auf der OpenWrt-Build-Seite gelesen was zu tun ist. Gut beschrieben, brauche ich hier nicht wiederholen. Leider habe ich es trotzdem nicht geschafft, eine Version mit OpenVPN zu bauen – auch nicht ohne die Web-Oberfläche 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.